Homepage     Oxalidaceae(Titelseite)     Biophytum(Titelseite)

Bestimmungsschlüssel für die Sektion Dendroidea

  1. Blüten meist sitzend, an der Spitze des Stengels ein dichtes Köpfchen bildend: B. Talbottii
  2. Blüten oder Infloreszenzen gestielt. Amerikanische Arten
    1. Infloreszenzen lang gestielt. Stiele gleichlang wie die Blätter
      1. Blättchen unterhalb grau. Blätter sehr zahlreich, Blattspindel steif
        1. Tragblätter dreieckig-lanzettlich, spitz, rauh behaart: B. casiquiarense
        2. Tragblätter oval, stumpf, wollig bis zottig behaart: B. Passargei
      2. Blättchen beiderseits grün, unterhalb ev. leicht bleich. Ziemlich breit.
        1. Kleine Pflanze, bis 8cm hoch: B. santanderense
        2. Kräftige Pflanze, bis 30cm hoch
          1. Blättchen in eine 1mm lange Spitze zusammengezogen: B. antioquiense
          2. Vordere Blättchen abgerundet oder leicht scharf bespitzt: B. mapirense
    2. Blüten unter den Blättern und von diesen verdeckt
      1. Blätter unterhalb gräulich. Blätter sehr zahlreich, Blattspindel steif: B. calophyllum
      2. Blättchen beidseitig lebhaft grün (?), höchstens unterhalb leicht bleichlich oder gräulich
        1. Infloreszenzstiele verschwindend. Blütenstände 1-1,5cm lang
          1. Pflanze bestengelt, Blättchen klein: B. dormiens
          2. Pflanze nicht bestengelt, Blättchen groß: B. Tessmannii
        2. Infloreszenzstiele 1-6cm lang
          1. Tragblätter zahlreich, aber kaum gehäuft. Blätter 10-20-paarig. Blättchen 10-18mm lang
            1. Stengel einfach
              1. Tragblätter linear bis borstig, ca. 4-5mm lang B. dendroides und B. ferrugineum
              2. Tragblätter spitz schwertförmig, 2mm lang: B. gracile
            2. Stengel an der Spitze oft gegabelt. Blätter breiter, an der Spitze abgerundet: B. Boussingoultii
          2. Tragblätter in einem 4mm dicke Kügelchen oder Zylinder gehäuft
            1. Blätter 16-30-paarig, Blättchen 10-12mm lang, 4mm breit, schmal, spitz: B. columbianum
            2. Blätter 9-20-paarig, Blättchen 8-16mm lang, 4mm breit, stumpflich oder abgerundet: B. peruvianum
            3. Blätter 14-18-paarig, Blättchen 25-35mm lang: B. lindsaeaefolium
          3. Tragblätter in 10mm dicken Köpfchen gehäuft
            1. Blättchen spitz, oft 30mm lang und 10mm breit. Kräftige Pflanze: B. globuliflorum
            2. Blättchen stumpflich oder fast rundlich, rauh (?) behaart. Kleinere Pflanzen: B. bolivianum

Kurzbeschreibung der Arten

B. antioquiense R Knuth

Blütentragend bis 35cm hoch. Stengel steif, glattrund, dicht zottig(?) behaart, 2,75mm dick, 17cm hoch, an der Spitze durch die Narben der abgefallenen Blätter zylindrisch verdickt. Unter dieser geschwollenen Spitze mit zurückgekrümmten 3mm langen Haaren.

Blätter alle an der Spitze, +- zahlreich, ca. 10 Stück, eben (gleichhoch?), 15-17cm lang, 3cm breit, bis 22-paarig. Blättchen 15-20mm lang, 6mm breit, alle gleichartig, oberhalb kahl, dunkel schimmernd, unterhalb mit spärlichen, angedrückten Haaren und kaum oder nicht bleichlich. Breit schräg rechteckig, am vorderen Rand schräg abgerundet und in eine nach vorne gerichtete Spitze zusammengezogen. Blattstiele und -spindeln leicht behaart.

Infloreszenzstiele spärlich, im betrachteten Exemplar nur 3, gleichlang wie die sie tragenden Blätter, oft 14cm lang?, an der Spitze mit bis zu 8 Blüten. Tragblätter zahlreich, pfriemlich, spitz, 4-5mm lang, kurz behaart, in dichten Köpfchen gehäuft.

Blütenstiele 5mm lang, ca. 0,5mm dick, kurz behaart. Kelchblätter oval, zugespitzt, sehr spitz, stark vielnervig, angedrückt behaart, 4-4,5mm lang. Krone weiß. Griffel behaart. Kapsel mit einem Durchmesser von 3mm.

Kolumbien.


B. bolivianum R Knuth

Stengel 9-12cm hoch, einfach, holzig, 2-2,5mm dick, am Grunde oft aufsteigen, dann aufrecht, +- grau schwärzlich. Besonders(?) im kurzen(?) obersten Teil ... +. grau oder dunkel bahaart, unter der Mitte oft kahl, an der Spitze von ca. 10-15 Blättern und wenigen Infloreszenzstiele geschmückt.

Blätter bis 7cm lang und 14mm breit, 11-13-paarig, mit dicht pflaumig behaarter Blattspindel. Mittlere Blätter schief rechteckig, sehr scharf bespitzt oder stumpflich bespitzt, die untersten fast abgerundet. Die Endblättchen schief verlängert. Alle zuunterst deutlich zart genervt.

Infloreszenzstiele 1,5cm lang, dicht zottig kurz bahaart, an der Spitze mit vielen Tragblättern. Tragblätter 7-9mm lang, fadenförmig, dicht mit abstehenden borstlichen Haaren. Blüten mittellang gestielt.

Kelchblätter 7mm lang, lanzettlich, allmählich zugespitzt und sehr spitz, am Rande mit lange Borsten behaart. Kronblätter 1mm über dem Grund verbunden, gelb(?), an den Spitzen ineinander verdreht. Blüten ev. kleistogam (geschlossen bleibend und sich selbst befruchtend). Die größeren Filamente flaumig behaart, 2-2,5-mal kürzer als die Kelchblätter. Die kleineren 2,5-mal kürzer als die größeren. Griffel dicht kurz behaart.

Bolivien


B. Boussingaultii Klotsch

Ähnlich B. dendroides, aber oft mit an der Spitze gegabeltem Stengel und mit breiteren abgerundeten Blättern an der Spitze. Blütentragend bis 10cm hoch, Stengel +- aufrecht, unterhalb (unterirdisch?) papillös bis behaart, bis 5mm breit, an der Spitze +- unverdickt und rosettig beblättert.

Blätter alle an der Spitze, ca. 10-15, bis 7cm lang und 2cm breit, 7-14-paarig. Blättchen bis 10mm lang und 3-5mm breit. Die obersten meist viel größer als die unteren, beiderseits (?) kahl, dunkel oder bleichlich-dunkel, im Umriß rechteckig, an der Spitze etwas abgerundet oder nur wenig bespitzt, die oberen schräg oval und sehr scharf zugespitzt. Blattstiele und -spindeln leicht rauh behaart.

Infloreszenzstiele wenige, endständig, verdickt, kurz behaart, 1-2cm lang oder fast verschwindend, mit wenigen (2-6) Blüten geschmückt. Tragblätter linear pfriemlich, spitz, 2-3mm lang, behaart. Blütenstiele ein wenig behaart, fast verschwindend, etwas kürzer als die Tragblätter.

Kelchblätter schmal lanzettlich, spitz oder zugespitzt, leicht genervt, (?), ziemlich kahl, 6-8mm lang. Kronblätter von Grund an schmal schwertförmig, weißlich (?), an den Basen oft verbunden.

Kolumbien, Ecuador


B. calophyllum (Prog) Guillaum

Blütentragend 40-45cm hoch. Wurzel gedreht, stark gabelig. Stengel steif, einfach, glattrund, ein wenig angedrückt zottig behaart, dann kahl und mit einer grauen Rinde bedeckt, 4mm dick, bis 33cm hoch. Unter den Blättern von den Narben alter Blätter zylindrisch verdickt.

Blätter alle an der Spitze, zahlreich, ca. 25-30 Stück, 10cm lang, 10mm breit, bis 40-paarig. Blättchen 5mm lang, 2-2,5mm breit, gleichlang. Oberhalb dunkel und kahl, unterhalb mit angedrückten Haaren bedeckt und bleichlich. Von der Form schräg rechteckig, am vorderen Rand abgerundet und in eine gerade Spitze zusammengezogen. Blattstiele und -spindeln +- angedrückt kurz behaart.

Infloreszenzstiele wenig zahlreich, unter den Blättern verborgen, endständig, gleichdick wie die Blattstiele, kurz behaart, 1,2-2,5cm lang, mit 3 oder mehr Blüten versehen. Tragblätter ziemlich zahlreich, lanzettlich oder eiförmig, stumpflich, klein, 1-1,5mm lang, dicklich und kurz behaart. Blüten sitzend.

Kelchblätter eiförmig, stumpflich, ziemlich deutlich genervt, +- angedrückt weißlich behaart, 2,3mm lang, 2mal kürzer als die Krone. Krone +- trichterförmig(?), Kronblätter keilförmig bis schwertförmig. Stamina sehr klein flaumig behaart, die kleineren halb so lang als die längeren, 3mal kürzer als der Griffel. Antheren rundlich. Griffel sehr klein behaart.

Kapsel mit 3mm Durchmesser. Samen höckrig.

Brasilien, Venezuela.


B casiquiarense R Knuth

Blütentragend 40-50cm hoch. Stengel steif, einfach, glattrund, mit kurzen zurückgekrümmten Haaren dicht besetzt, 3mm dick, unter den Blättern kaum verdickt.

Blätter alle an der Spitze, zahlreich, ca. 25-35 Stück, bis 17cm lang, 17mm breit, bis 40-45-paarig. Blättchen 10mm lang, 2,5mm breit, oberhalb dunkel, unterhalb bleichlich, auf beiden Seiten kahl, breit rechteckig-sichelförmig, an der Basis abgerundet, am oberen Rand in Richtung der Blattspitze spitz zusammengezogen. Blattstiele und -spindeln behaart.

Infloreszenzstiele wenig zahlreich, nicht selten 4, kaum kürzer als die Blätter, oft 14cm lang, mit ca. 2-4 Blüten. Tragblätter zahlreich, in kleinen Köpfchen mit 3-4mm Durchmesser angehäuft, dreieckig lanzettlich, spitz, winzig, 1mm lang, behaart.

(Keine Angaben zu den Blüten)

Venezuela.

Diese Art ist sehr ähnlich zu B. calophyllum, aber von diesem leicht durch die längeren und breiteren Blätter, durch die Form der Blättchen und die Länge der Infloreszenzstiele zu unterscheiden.


B. columbianum R Knuth

Blütentragend bis 30cm hoch. Stengel aufrecht, einfach, (wahrscheinlich glattrund, (?), spärlich mit langen Haaren besetzt, 3-4mm dick, an der Spitze mit einem Kügelchen langer, dunkler, abgebrochener Haare ausgestattet.

Blätter alle an der Spitze, ca. 20, bis 14cm lang und 22m breit, 17-30-paarig. Blättchen 12mm lang, 4mm breit, alle fast gleichlang, oberhalb mit längeren dünnen Haaren angedrückt besetzt, unterhalb - den Mittelnerv ausgenommen - kahl, oberhalb dunkel, unterhalb bleich, schräg rechteckig-zungenförmig, an der Spitze abgerundet (und in scharfe gerade Spitze zusammengezogen?), Blattstiele und -spindeln ein wenig behaart.

Infloreszenzstiele zahlreich, endständig, verdickt(?), behaart, 1,5-2cm lang, mit 2 oder mehr Blüten. Tragblätter in einem dichten, 3mm breiten und oft 10mm langen Zylinder gehäuft. Blütenstiele rund, behaart, 2-5mm lang, deutlich länger als die Tragblätter.

Kelchblätter schmal lanzettliche, spitz, deutlich vielnervig, +- angedrückt behaart, 2mal kürzer als die Korolla. Dies +- trichterförmig. Kronblätter von Grund her lang krallenförmig bis linear schwertförmig, weiß, an der Spitze rötlich. Stamina kahl oder spärlich behaart, in der Länge nur wenig verschieden, länger als der Griffel. Antheren verlängert(?). Griffel mit angedrückten Haaren besetzt.

Kolumbien, untere Hänge der Westanden.


B. dendroides (HBK) DC

Wurzel verzweigt. Würzelchen voller Windungen, weißlich gefasert.

Stengel an der Basis wurzelnd, von dort aus einfach, aufrecht, selten zweigeteilt, glattrund, 7-30cm hoch, holzig, glatt, mit einer dunkelgrauen (?) Rinde überdeckt, gegen die Spitze zottig behaart, 2-4mm dick.

Blätter alle an der Spitze, 20 oder mehr, 3-11cm lang. Blättchen gegen die Blattspitze immer größer werdend, bewimpert, oberhalb mit flaumig angedrückten Haaren, unterhalb besonders bei den Mittelnerven rauh behaart, +- gräulich-weißlich. Die untersten, kleinsten Blättchen bespitzt, die mittleren verlängert parallelogrammförmig, bespitzt, die äußersten breit oval trapezförmig, bespitzt. Nerven und Blattspindel rauh behaart.

Infloreszenzstiele 5-6 oder mehr, alle an der Spitze, glattrund, behaart, 2-5cm lang, 1-4-blütig. Tragblätter +- köpfchenförmig zusammengezogen, viele, linear pfriemlich, spitz, gekielt, behaart. Blütenstiele glattrund, die Tragblätter kaum überragend.

Kelchblätter nicht ganz gleich lang, lanzettlich, spitz, nervig gerieft, behaart, doppelt so kurz wie die Krone, (trichterförmig?), violettlich. Kronblätter keilförmig, mit rundlicher Spitze. Stamina gegen die Spitze pfriemlich, die kleineren kahl, die größeren höher als die Griffel, flaumig behaart. Antheren verlängert. Griffel kahl oder flaumig behaart.

Kapsel kaum den Kelch überragend, eiförmig kugelig, 5-eckig, gegen die Spitze mit abstehenden (?) Haaren besetzt. Fächer 1-2-samig.

Über den größten Teil des tropischen Amerikas verbreitet (Mexiko bis Peru und Brasilien).

Bild 2, außerdem gibt es ein Photo.


B. dormiens (Mart et Zucc) R Knuth

Wurzel holzig, schräg absteigend, in mehrere gewundene, faserige Äste geteilt, dunkel grünlich, mit dünnen, flaumig behaarten bespreizten Würzelchen versehen.

Stengel holzig, am Grunde wurzelnd, von dort aus aufsteigend, weiter oben aufrecht, einfach, bis 30cm hoch, nicht sehr gewunden, glattrund, dünn gerieft und etwas mit rötlichbraunen Haaren gepolstert(?). An der Spitze unverdickt (und mit den Narben alter Blätter?).

Blätter 8-20 Stück, endständig, 17-18-paarig. Blättchen gegen die Spitze der Blattspindeln immer größer, bewimpert, oberhalb lebhaft grün und mit angedrückten Haaren flaumig behaart, unterhalb besonders beim Mittelnerv haarig, sonst kahl. Die untersten am kleinsten, oval bespitzt, die mittleren ziemlich parallelogrammförmig, bespitzt, die obersten breit trapezförmig, bespitzt. Blattstiele an der Basis nicht verdickt, mit dunklen kurzen Haaren flaumig behaart. Zwischen den Blättchen durch längere Haare faserig.

Blüten wegen der verschwindenden Infloreszenzstiele aus endständig sitzenden Köpfchen aus Tragblättern zu dreien oder mehr kommend. Köpfchen kaum von der Größe einer sehr kleinen Erbse. Blüten 6-10???. Tragblätter sehr zahlreich, linear-lanzettlich, spitz, gekielt, mit weißlichen Haaren bewimpert. Blütenstiele fadenförmig, mit weißlichen abstehenden Haaren flaumig behaart. Tragblätter länger als ???, bis 1-2,5cm lang.

Kelchblätter oval-lanzettlich, bespitzt, membranartig, gerieft, mit angedrückten (drüsigen?) Haaren, weißlich. Korolla klein, trichterförmig(?). Kronblätter am Rand leicht verbunden, eiförmig-keilförmig, an der Spitze abgerundet, kahl, hoch, immer goldgelb gerieft, zur Hälfte länger als der Kelch. Die kleineren Stamina doppelt so kurz wie die größeren, kahl, die inneren gegen die Mitte der Spitze flaumig behaart. Antheren klein, gegen die Spitze spitzwinklig flaumig behaart, kaum länger als der Kelch. Samen oval, beiderseits spitz(?), gedrückt dreieckig, auf den Seiten runzlig, braun.

Brasilien. Blüht im Februar.


B. ferrogineum Rusby

Weich flaumig behaart. Stengel aufrecht oder aufsteigend, kräftig und +- holzig, 1-3dm hoch, spärlich verzweigt, an der Spitze beblättert.

Stipeln linear, klein, auffallend. Blätter 5-8cm lang, 11-14-paarig, Blättchen klein, 6-12mm lang, 4-5mm breit, rhombisch, gegen die Spitze etwas breiter, zugespitzt. Blattstiel 4-8mm lang.

Infloreszenzstiele an der Spitze gehäuft, 1,2-3cm lang, aufrecht, mit braunen abstehenden Haaren stark behaart. Tragblätter linear-borstig, steif, sehr behaart.

Kelchblätter 6mm lang, lanzettlich, einfach, stark behaart. Kronblätter 8mm lang, schmal, stark genervt. Die größeren Stamina 5mm lang, die kleineren halb so lang. (Stempel?) ca. 1mm lang, rot. Fruchtknoten kugelig, gleichlang wie die kräftigen pfriemlichen Griffel.

Bolivien


B. globuliflorum R Knuth

Stengel 5-8mm dick, 15-50cm hoch, kräftig, dunkel(?), holzig, größtenteils von den Spuren der abgefallenen Blätter narbig.

Blätter alle an der Spitze, 15-20(-25)cm lang und 5-6cm breit, ca. 15-paarig. Blattstiel 2cm lang. Blattspindel etwas kurz behaart. Blättchen schmal rechteckig oder lanzettlich-rechteckig, die mittleren oft 3cm lang und 10mm breit, am Grunde stumpflich, an der Spitze +- schräg bespitzt. Die oberen Blättchen ??, +- kahl, am Rand und seitlich unten etwas dicht und angedrückt behaart, seitlich oben nur spärlich angedrückt behaart. Die obersten Blättchen(?) schräg oder sichelförmig oval-lanzettlich.

Infloreszenzstiele mehrheitlich 10cm lang, 1,5-2mm dick, ziemlich kräftig, steif, dicht behaart, bei den betrachteten Individuen 2-5 Stück. An der Spitze ein Köpfchen mit 1,5cm Durchmesser mit Tragblättern tragend. Tragblätter zahlreich, pfriemlich oder fadenförmig, 7mm lang, spärlich kurz behaart. Blüten in den Köpfchen nur wenige (1-4). Blütenstiele ganz in den Köpfchen verborgen, 2-3mm lang, deutlich gerippt(?).

Kronblätter 10-12mm lang, lanzettlich, bleich-gelb, an der Spitze bleich-rot.

Ost-Peru, Bolivien.


B. gracile R Knuth

Wurzel verzweigt, gewunden, 4-6cm lang.

Stengel 7-15cm hoch, 1,5-2mm dick, leicht behaart, einfach.

Blätter einjährig, 5-15, alle an der Spitze, 4-6cm lang. Blättchen in 8-12 Paaren, rechteckig-oval, am Grunde stumpf, vorne seitlich stumpflich, bis 10mm lang und 4mm breit, die obersten schräg oval, alle kahl, am Rande mit langen wimpernartigen Haaren. Blattspindel behaart. Blattstiele 0,5-1cm lang. Stiele der vorjährigen Blätter bleibend (Blättchen abfallend) und herabhängend.

Infloreszenzstiele 1,25-2cm lang, recht zahlreich, 0,5mm dich, leicht behaart, Tragblätter linear-pfriemlich, 1-2mm lang, gehäuft, kleine Köpfchen von 2mm Durchmesser bildend. Meistens eine Blüte entwickelt.

Blütenstiele 1-2mm. Kelchblätter lanzettlich, spitz, 4mm lang, leicht behaart. Kronblätter 8mm lang, eiförmig, rosa. Stamina und Griffel flaumig behaart.

Kolumbien


B. lindsaeaefolium (Hook) R Knuth

Wurzel lang, kräftig, spindelförmig oder spärlich geteilt.

Stengel kurz, aufrecht, einfach, 5-10cm hoch, von den Resten der früheren Blattstiele schuppig, an der Spitze beblättert.

Blätter 15-20cm lang oder länger, 14-18-paarig gefiedert. Blättchen gegen- oder wechselständig, verlängert, schräg, knospenförmig(?) bespitzt, gerippt(?), von zahlreichen schrägen Nerven durchlaufen, kahl, 2,5-3,75cm lang. Blattstiele kurz, (spärlich) kurz behaart.

Infloreszenzstiele 5-7,5cm lang, kurz behaart. An der Spitze ein kugelig zusammengezogenes Köpfchen vielblütiger Tragblätter. Tragblätter von Grund auf breit pfriemlich, starr.

Kelchblätter lanzettlich bespitzt, gerieft. Die Fläche(?) der genagelten Kronblätter zu einer Röhre verbunden, ein Abschnitt verlängert oval, ausgebreitet. Filamente pfriemlich, leicht behaart, Antheren oval. Fruchtknoten abgerundet oval, kahl.

Kolumbien


B. mapirense R Knuth

Stengel 20-40cm hoch, bis 5mm dick, recht zierlich, braun, holzig, im oberen Teil durch die Reste der abgefallenen Blätter leicht verdickt.

Blätter alle an der Spitze, 6-10 Stück, bis 16cm lang und 4cm breit, ca. 18-paarig. Blattstiele 0-2cm lang. Die Blattspindel kurz behaart. Die Blättchen schräg rechteckig, die mittleren oft 2cm lang und 7mm breit. An der Basis ???, an der Spitze schräg abgerundet und selten scharf bespitzt. Grün oder bläulich grün. Am Rande mit sehr wenigen längeren Wimpern besetzt, sonst kahl. Die untersten gerippt, die obersten schräg oval-lanzettlich.

Infloreszenzstiele mehrheitlich gleichlang wie die Blätter, bis 18cm lang, 1-1,5mm dick, zierlich, fest, dicht kurz behaart. Bei den betrachteten Exemplaren 2-3 Stück. An der Spitze mit festen, ca. 4mm im Durchmesser großen, Köpfchen aus Tragblättern. Tragblätter zahlreich, pfriemlich, 1mm lang, winzigst behaart.

3-9 entwickelten Blüten in einem Köpfchen. Blütenstiele völlig im Köpfchen verborgen, bis 2mm lang. Kelchblätter 5mm lang, linear-lanzettlich, scharf bespitzt, deutlich gerippt, kahl. Kronblätter oval-lanzettlich, 8mm lang, bleich. Stamina und Griffel leicht behaart. Kapsel rundlich-oval, Stiele nicht so kurz, kahl.

Bolivien.

Eine Varietät.


B. Passargei R Knuth

Blütentragend 40-45cm hoch. Stengel steif, einfach, gefurcht, zottig(?) behaart, 4mm dick. Unter den Blättern durch die Narben der abgefallenen Blätter leicht verdickt.

Blätter alle an der Spitze, zahlreich, ca. 25-30 Stück, 13-16cm lang 20mm breit, bis 40-paarig. Blättchen bis 13mm lang, 3mm breit, gegen die Spitze allmählich verlängert, die untersten am kleinsten, dreieckig. Oberhalb dunkel, unterhalb bleichlich. Blattstiele an der Basis verdickt, wie die Blattspindel behaart.

Infloreszenzstiele nicht sehr zahlreich, dicker als die Blattstiele (?), oft 2mm dick, behaart, 11cm lang. Tragblätter zahlreich, in einem Köpfchen mit 4,5-6mm Durchmesser angehäuft, oval, stumpf bespitzt, 1,75-2mm lang, behaart(?).

(Keine Angaben zu den Blüten vorhanden)

Venezuela.


B. peruvianum R Knuth

Ähnlich B. columbianum, aber durch die weniger spitzen, stark abgerundeten Blätter unterschieden.

Blütentragend 5-20cm hoch. Stengel aufrecht, einfach, oben kurz wollig behaart, 2-4mm dick.

Blätter alle an der Spitze, 8-20, bis 12cm lang und 1,5cm breit, 9-20-paarig. Blättchen ca. 8-12mm, selten bis 16mm lang, 4mm breit, alle gleichlang, oberhalb (?) ziemlich kahl, am Rande +- bewimpert, +- dunkel oder bleichlich-dunkel(?), Spreite schräg zungenförmig-rechteckig, an der Spitze abgerundet, nicht bespitzt. Blattstiele und -spindeln schwach behaart.

Infloreszenzstiele wenig zahlreich, bei den vorliegenden Exemplaren 2-5, endständig, verdickt(?), schwach behaart, 1-4mm lang, mit wenigen, oft nur einer, selten bis 5 Blüten geschmückt. Tragblätter in einem nur 3mm breiten und 3-5mm langen Kügelchen oder Zylinder gehäuft, zahlreich, pfriemlich, spitz oder sehr spitz, zugespitzt, gekielt und behaart. Blütenstiele behaart, verschwindend(?), +- länger als die Tragblätter(?).

Kelchblätter linear-lanzettlich, spitz, vielnervig, weich oder flaumig behaart, deutlich kürzer als die Korolla, Korolla +- trichterförmig, Kronblätter von der Basis aus klauenförmig/ schwertförmig, weiß.

Ost-Peru, Bolivien.


B. santanderense R Knuth

Stengel ca. 2cm hoch, 2mm dick.

Blätter alle an der Spitze, 10-20 Stück, bis 4cm lang und kaum 1cm breit, ca. 15-paarig. Blattstiele fehlend, Blattspindeln zierlich, fest, spärlich behaart oder kahl. Blättchen schmal rechteckig, die mittleren oft 4mm lang und 2mm breit, an der Basis stumpflich, an der Spitze schräg stumpflich zugespitzt. Alle, die obersten ausgenommen, gleichlang, grün, kahl, die unteren schräg oval, die oberen schräg sichelförmig-oval.

Infloreszenzstiele 1-5cm lang, 0,5mm dick, fest, zierlich, winzigst behaart oder kahl, bei den betrachteten Exemplaren 2-5 Stück, an der Spitze 1-3 entwickelte Blüten tragend. Tragblätter viele, ein Köpfchen mit 2mm Durchmesser bildend, 2mm lang, pfriemlich, +- kahl.

Blütenstiele 3mm lang, leicht kurz behaart. Kelchblätter 4mm lang, schmal lanzettlich, sehr spitz, stark gerippt, spärlich behaart. Kronblätter 7-8mm lang, gleich purpurn, stumpf lanzettlich.

Kolumbien.


B. Talbotii R Knuth

Blütentragend 12-22cm hoch. Wurzel gewunden, stark gegabelt, oft ziemlich lang. Stengel glattrund, einfach, in dichte kurze borstige Haare gekleidet, 2,5-3mm dick, 10-15cm hoch, unter den Blättern leicht durch die Narben der abgefallenen Blätter verdickt.

Blätter alle an der Spitze, zahlreich, ca. 15-22 Stück, bis 7cm lang und 15-18mm breit, bis 14-16-paarig. Blättchen 10mm lang, 2,5mm breit, gegen die Spitze oft größer werdend, aber dabei gleichbreit bleibend, auf beiden Seiten gleichfarbig, kahl, am Rand spärlich mit langen Wimpern besetzt. Breit schräg rechteckig, an der Basis abgerundet, am vorderen Rand schräg und in eine kurze nach vorne gerichtete Spitze ausgezogen. Blattstiele und -spindel wenig behaart.

Infloreszenzstiele dicklich, gehaart, kurz, bis 1cm lang, oft fehlend. Tragblätter aus der Basis heraus wenig ausgebreitet, dann pfriemlich, 5-7mm lang, behaart. Blütenstiele sehr kurz, bis 2mm lang, oft fehlend, behaart.

Kelchblätter lanzettlich bespitzt oder linear, spitz, 4-5mm breit, kaum halb so lang wie dir Krone. Kronblätter schmal keilförmig bis spatelförmig. Stamina kahl, die kleineren nur wenig kürzer als der Griffel. Antheren rundlich-oval. Kapsel 3mm lang, 2,5mm breit.

Süd-Nigeria, Liberia, Kamerun.

Bild 1 D-E.


B. Tessmannii R Knuth

Pflanze +- ungestengelt, 12cm hoch. Wurzel bis 5mm dick, +- gedreht, holzig. Stengel 1-2cm, in Breite und Form ähnlich der Wurzel. Besonders an der Spitze mit zahlreichen Blättern, oft 20 Stück versehen.

Blätter bis 12cm lang und 2,75cm breit, nur wenig gestielt, 12-15-paarig. Blattspindel etwas behaart. Blättchen rechteckig, die mittleren 17mm lang und 6mm breit, an der Basis stumpflich, an der Spitze +- schräg, scharf bespitzt, Spitze ca. 0,5mm lang. Am Rande bewimpert, an den äußeren Rändern angedrückt behaart(?). Die untersten ???, die obersten schräg eiförmig.

Infloreszenzstiele nichtig oder 0,5cm lang, spärlich. An der Spitze Köpfchen mit 0,5cm Durchmesser tragend. Tragblätter linear-pfriemlich, ca. 3-4mm lang, zahlreich. Blüten nur wenige pro Köpfchen, oft nur eine oder zwei.

Blütenstiele 0,5mm lang, wie die Kelchblätter kahl. Kelchblätter 6mm lang, linear, an der Spitze pfriemlich, sehr spitz, bleichlich oder bleichlich-rosa. Kronblätter 14mm lang, verlängert, im oberen Teil rosa, im mittleren und unteren weiß.

Ost-Peru.


Homepage     Oxalidaceae(Titelseite)     Biophytum(Titelseite) by Michael Becker, 4/1998; neue Version 7/2000; letzte Änderung: 11/2000.